Düsseldorf Marathon 2019

Im Rahmen der Deutschen Meisterschaft startete ich am 28.4.2019 beim Düsseldorf Marathon. Danke noch einmal an Gerald und Dirk die mir bei den Startunterlagen des Deutschen Leichtathletik Verbandes halfen. Meine Vorbereitung auf diesen Lauf umfasste 700km mit 10 langen Läufen( 20 bis 35 km).

Um optimal in das Erlebnis DM zu gehen nahm ich das Flugzeug statt das Auto.

Der Wettergott meinte es gut, kein Regen, keine Sonne und nur etwas Wind. 19.000 Läufer in den Klassen Staffel, Halbmarathon, Marathon und Kids gingen an den Start. Meine Zwischenzeiten zeigten mir das meine Vorbereitung richtig gut war und ich auf Endzeit unter 3.30 war. Bei Kilometer 22 geschah es dann, meine Uhr war aus, Akku kaputt. Ohne Orientierung von Zeit und Geschwindigkeit und nur mit der inneren Sicherheit und Ruhe lief ich dem Ziel entgegen. Die Uhr blieb bei 3:33:01 stehen und ich war überglücklich es ohne Orientierung geschaft zu haben.

 

 

Platzierung: 30.Platz in der AK bei DM.
Platz 738 von 2500 Marathonis.



Der Sächsische Mt. Everest Treppenmarathon ist nach Wikipedia – eine seit dem Jahr 2005 existierende Extremsportveranstaltung auf der Spitzhaustreppe in RadebeulOberlößnitz. Ein Bericht auf den Seiten der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung bezeichnet dabei den Lauf als „den schwersten und größten Extremtreppenlauf der Welt“. Insbesondere die 39.700 zu bewältigenden Stufen definieren das Ereignis als Treppenlaufwettbewerb (Ultra-Treppenlauf). In bis zu 24 Stunden werden die Höhenmeter des namensgebenden Mount Everests absolviert (8848 Meter in 100 Runden) und dabei die Strecke eines Ultramarathons (84,4 Kilometer) zurückgelegt.

Gunnar und ich, wir waren als Alleingänger und Hartmut in einer Dreierseilschaft am Start.

Obwohl ich in der Vergangenheit immer gesagt habe – das werde ich niemals tun – bin ich am letzten Wochenende beim Mt. Everest Treppenmarathon doch gestartet.

Wie es mir dabei erging, erfahrt ihr in meinem Bericht unter folgendem Link   MT. EVEREST TREPPENMARATHON 2019 

Wie Hartmut die Treppe als Teil einer 3er Seilschaft erlebte, das könnt ihr in seinem Bericht lesen.



Am vergangenen Wochenende traf sich unser Verein in der Landeshauptstadt von Niedersachsen. Es standen die Mitgliederversammlung mit der Wahl des Vereinsvorstandes und die Teilnahme am Hannover Marathon an. Axel Teuber, dem wir für die Organisation herzlich danken, suchte ein schönes Hotel am Maschsee aus, in welchem wir die Mitgliederversammlung abhielten.

Der alte Vereinsvorstand wurde entlastet und der neue (wieder) gewählt. Bis 2022 werden Gerald Henzel (Vorsitzender), Dirk Bölter (1. Stellv.), Heike Lutoschka (2. Stellv.), Jens Matthias (Schatzmeister) und Thomas Sperling (Schriftführer) den Vorstand bilden.

Am Sonntag ging es dann bei Kaiserwetter und toller Stimmung an der Strecke auf die Laufdistanzen. Natürlich wie immer erreichten alle das Ziel. Frank Fiedler finishte als Marathoni, 13 Läuferinnen und Läufer als Halbmarathoni. Zudem finishten unsere 2 Mixt-Staffeln und zeigten, was Teamgeist ist. Rundum ein gelungener Höhepunkt unseres Vereinslebens.

Dirk Bölter



nächster Lauftreff

Torhäuser Großer Garten
Mittwoch, 22. Mai 2019
um 18:00:00 Uhr   (nähere Infos)