Blog-Archive

Düsseldorf Marathon 2019

Im Rahmen der Deutschen Meisterschaft startete ich am 28.4.2019 beim Düsseldorf Marathon. Danke noch einmal an Gerald und Dirk die mir bei den Startunterlagen des Deutschen Leichtathletik Verbandes halfen. Meine Vorbereitung auf diesen Lauf umfasste 700km mit 10 langen Läufen( 20 bis 35 km).

Um optimal in das Erlebnis DM zu gehen nahm ich das Flugzeug statt das Auto.

Der Wettergott meinte es gut, kein Regen, keine Sonne und nur etwas Wind. 19.000 Läufer in den Klassen Staffel, Halbmarathon, Marathon und Kids gingen an den Start. Meine Zwischenzeiten zeigten mir das meine Vorbereitung richtig gut war und ich auf Endzeit unter 3.30 war. Bei Kilometer 22 geschah es dann, meine Uhr war aus, Akku kaputt. Ohne Orientierung von Zeit und Geschwindigkeit und nur mit der inneren Sicherheit und Ruhe lief ich dem Ziel entgegen. Die Uhr blieb bei 3:33:01 stehen und ich war überglücklich es ohne Orientierung geschaft zu haben.

 

 

Platzierung: 30.Platz in der AK bei DM.
Platz 738 von 2500 Marathonis.



Da ja mein Sohn genau an dem Wochenende Jugendweihe hatte als der Marathonverein nach Salzburg fuhr, konnte ich leider den Marathon nicht laufen.

Ich brauchte also ein neues Ziel und wählte den MDM von Leipzig nach Halle. Es ist eine berühmte Strecke, denn hier fand 1912 der erste  Marathon in Deutschland statt. Die zweite Motivation für mich war das 40igste Jubiläum vom Olympiasieg  Waldemar Cierpinskis  in Montreal 1976. Auf dieser Strecke lief er seine langen Trainingsläufe und war natürlich auch am Start dabei. Der Oberhammer wäre gewesen wenn noch Heinz Florian Oertel da gewesen wäre (jeder hat seine Worte noch im Ohr).

9.00 Uhr gab W. Cierpinski  den Startschuss und ca. 420 Marathonis gingen  bei guten äußeren Bedingungen auf die Strecke nach Halle. Die ersten 15 km ging es an der Schwarzen Elster entlang gegen den Wind. Die Strecke führte dann durch Wälder und kleine Dörfer und der Himmel wurde immer bedrohlicher. Ab dem 30igsten Kilometer fing es dann an zu regnen und hörte bis ins Ziel auch nicht mehr auf. Obwohl mich die Kälte langsam einnahm konnte ich mein Tempo bis ins Ziel auf dem Marktplatz in Halle durchhalten. Da ich vor  2 Jahren meinen letzten  Marathon gelaufen bin, war ich mit meinem 74 Platz in der Gesamtwertung und Platz 14 in der AK sehr zu frieden.

Mit sportlichen Grüßen Jens Hauswald



Wir gingen in Warnemünde an Bord der MSC Poesia um eine Kreuzfahrt nach Norwegen zu beginnen. Der erste Tag Weiterlesen ›



nächster Lauftreff

Torhäuser Großer Garten
Mittwoch, 28. Oktober 2020
um 18:00:00 Uhr   (nähere Infos)