Blog-Archive

In dieser Woche vor 15 Jahren stand das Müglitztal und insbesondere Wesenstein  katastrophal unter Wasser. Um dieser Herausforderung zu gedenken, entstand ein Jahr später die Idee einen Lauf durch das Müglitztal bis nach Dohna durchzuführen. Dieser Müglitztallauf fordert seitdem Jahr für Jahr viel Kraft und Schweiß bei den Läuferinnen und Läufern in schöner Umgebung. Für mich war es die 9. Teilnahme und auch Dietrich und Laslo waren wie in den Vorjahren wieder dabei. Ultimativ ist die “steile Wand” von Dohna, die wir zum Glück nur zwei Mal bezwingen mussten… nach kurzem Durchatmen über den Marktplatz gingt es dann aber wieder kräftig bergan.

  • IMG_1530
  • IMG_1531
  • IMG_1536
  • IMG_1551

Der Lauf reiht sich, wie viele andere Läufe der Bezirksrangliste ein, als Veranstaltungen die mit Herzblut organisiert sind und unsere sächsische Heimat läuferisch erlebbar machen. Wer mehr wissen will sollte BRL-Dresden googeln.



Elbschwimmen

Am Sonntag trafen sich Dresdner Schwimmer zum mittlerweile 20. Elbschwimmen.

Geboren wurde die Idee 1998 von Dietrich Ewers und Dietmar Hornig (Gründungsmitglieder vom Dresden Marathonverein) um zu zeigen, daß sich die Wasserqualität der Elbe soweit gebessert hatte um darin auch wieder schwimmen zu können. Während dem Aufruf damals ca. 70 Schimmer folgten, waren es in diesem Jahr beachtliche 1629.

  • WP_20170806_09_08_14_Pro
  • WP_20170806_09_10_40_Pro
  • WP_20170806_09_22_16_Pro
  • WP_20170806_09_22_20_Pro
  • WP_20170806_09_26_03_Pro
  • WP_20170806_09_34_39_Pro
  • 20617076_1463078730443862_7799742154007313068_o
  • 20621802_1463080310443704_2288441785334531864_n
  • 20597346_1987738938112074_8261256282673529509_n
  • schwimmen

©Foto’s: Peter Hilbert, Elbeschwimmen Dresden, Reiner Mehlhorn

Bevor die Strecke vom Blauen Wunder stromabwärts zum ca. 3,5km entfernten Fährgarten Johannstadt freigegeben wurde, gab es die Staffelübergabe an den neuen Chef Daniel Baumann und ein kurzes Aufwärmprogramm mit Eduard Geyer.  Noh ehe Dietrich Ewers den Startschuß geben konnte, waren die 2000 Schwimmer auch schon im Wasser. Was vielleicht auch daran lag, daß es in der Elbe mit 23,1°C wärmer als an Land war :-) .

Die ersten waren schon nach 29 Minuten im Fährgarten Johannstadt – alle anderen ließen sich Zeit. Sie genossen den Anblick der Schlösser am Elbhang, der Waldschlösschenbrücke von unten und begrüßten unterwegs die Dampfer der Weißen Flotte.

Nach dem Ausstieg aus der Elbe, der auf Grund der Strömung eine Herausforderung ist, wurden die Erlbenisse im Wasser bei Getränken und Bratwurst ausgewertet.

Das Elbeschwimmen ist zu einer schöne Tradition geworden und zieht immer mehr Teilneher an.

 



Im Sommer 2016 wurde der Entschluss gefasst, der nun von insgesamt neun Freunden und Bekannten (von 16 bis 56 Jahren) in die Tat umgesetzt wurde: Eine organisierte Alpenüberquerung vom Brenner durch Weiterlesen ›



nächster Lauftreff

Torhäuser Großer Garten
Mittwoch, 27. September 2017
um 18:00:00 Uhr   (nähere Infos)